DRV VII verpasst Sprung in World Series

Deutscher Rugby Verband13.4.16/Hongkong - Die „breite Brust“ der  deutschen 7er-Nationalmannschaft reichte leider nur bis in das Halbfinale der "Hongkong 7's". Dort trafen die Deutschen zum zweiten Mal auf das Team von Gastgeber Hongkong und konnten den 12:5 Vorrunden-Sieg nicht toppen. Sie unterlagen mit 7:17 und schieden aus.

Trotz allem konnte das deutsche 7er-Team mit seinem Auftreten viel Respekt erzeugen.

Nachdem nun die Qualifikation zu den World Rugby Sevens Series 2017 gescheitert ist, bleibt nur noch die Qualifikation zu den olympischen Spielen in Rio de Janeiro.

Die letzte Chance, sich einen Platz bei den Olympischen Spielen 2016 zu erkämpfen, besteht  am 18./19. Juni in Monaco. Auch hier erwartet das deutsche Team eine sehr schwierig Aufgabe: Nur der Turniersieger qualifiziert sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.