DRJ und WILD starten Jugendprojekt

Deutscher Rugby Verband10.10.16/Hannover - Die Deutsche Rugby-Jugend hat sich in den vergangenen Monaten gemeinsam mit der WILD Rugby Academy mit dem Thema Spielerausbildung und Spielverkehr befasst. Dabei wurde deutlich, dass in manchen Vereinen bisher noch nicht entdeckte Talente schlummern sowie das die Kaderathleten mehr Spielpraxis benötigen. Aus diesem Grund startet die DRJ zusammen mit der WILD Rugby Academy ein neues Projekt. Ab Oktober sollen Nord- und Südtrainings für U16- und U18-Spieler mit sportlichen Wettkämpfen stattfinden. Beide Projektpartner haben sich hohe Ziele gesetzt.

„Wir wollen mit diesen Maßnahmen neue Spieler sichten und Trainings auf hohem Niveu unter professioneller Anleitung anbieten,“ sagt die Vorsitzende der Deutschen Rugby-Jugend Romana Thielicke. Dabei soll das spielerische Niveau der verschiedenen Spieler ausgeglichen und an internationale Anforderungen angepasst werden. „Wir wollen Spiele auf internationalem Niveau anbieten.“

Der Ablauf des Projektes:

  • 15./16. Oktober 2016: 1. Südtraining in Heidelberg (HRK) und 1. Nordtraining in Berlin (RK03)
  • 10./11. Dezember 2016: 2. Nord- und Südtraining mit Testspiel
  • 21./22. Januar 2017: 3. Nord- und Südtraining
  • 11./12. Februar 2017: Süd-Training mit Testspiel
  • 04./05. März 2017: Nord-Training mit Testspiel

Die ersten Jugendlichen wurden durch die Landesverbände nominiert und werden an der ersten Maßnahme teilnehmen. Die Nationaltrainer haben dann die Gelegenheit den Leistungsstand der einzelnen Spieler festzustellen. Nach der ersten Maßnahme werden die Spieler zu den weiteren Maßnahmen eingeladen. Am Ende ist das Ziel für die besten Spieler den Weg in die Nationalmannschaften zu eröffnen.

Quelle: DRV

Ein Gedanke zu “DRJ und WILD starten Jugendprojekt

  1. Ralf Heiser

    Auch ein Spieler aus RLP nimmt an diesem Projekt teil!!
    Niklas Hartwich vom RC Worms trainiert bei der U16 mit Nationalspieler der DRV XV und WRA Trainer.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.