RLP 7s: Hochspeyer wird Meister – Debüt von Ludwigshafen zum Finale

15.7.18 / Hochspeyer - Mit einem weiteren Turniersieg hat die SG 2018 Hochspeyer die erste RLP 7s-Saison beendet und konnte dabei den Titel der Rheinland-Pfalz-Meisterschaft vor heimischem Publikum feiern. Turnierzweiter und ebenfalls Zweiter in der Meisterschaft wurde das Perspektivteam des Rugby Club Mainz. Die Spielgemeinschaft aus Bad Ems und des SV Südwest 1882 Ludwigshafen, der beim Saisonfinale erstmals vertreten war, belegte den dritten Platz.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Im Auftaktspiel lief für die späteren Turniersieger noch nicht alles rund: Mainz siegte knapp mit 12:10. Ab ihrem zweiten Spiel gegen die Debütanten aus Ludwigshafen zeigten die Routiniers dann aber keine Blöße, als es am Ende 36:0 stand. Die Ludwigshafener, erst seit wenigen Monaten als Rugbyabteilung organisiert, lieferten unterstützt von Bad Ems eine couragierte Leistung, als sie im Rückspiel gegen den RC Mainz ein souveränes 24:17 erkämpften.

Unter großen Jubel überreichte Landessportwart Michael R. Sauer im Anschluss den Meisterschaftspokal. Viel Zeit für eine ausgiebige Feier war spätestens nach dem beeindruckenden Auftritt der deutschen Nationalmannschaft gegen Samoa, den zu sehen sich die Turnierteilnehmer bald in Richtung Heidelberg aufmachten.

Alle Ergebnisse und die ausführliche Meisterschaftstabelle gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.