DRJ Kindertrainerlizenz in Worms

10.12.18/Worms - Am ersten Adventswochenende fand beim RC Worms zum ersten Mal ein Lehrgang zum Erwerb der, im letzten Jahr eingeführten DRJ-Lizenzen statt. Mit dabei waren 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des RC Worms, RC Mainz, SV-Südwest Ludwigshafen und FSV Trier-Tarforst.

Gelehrt wurden die Grundlagen der physischen Entwicklung vom Kindes- bis ins Erwachsenenalter und die Umsetzung der Besonderheiten im Rugbytraining. Besonders positiv fällt das Vorwissen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Trainingsplanung- und Gestaltung auf. Obwohl viele der angehenden Trainerinnen und Trainer noch keine Erfahrungen im Kinder- und Jugendbereich aufweisen können, konnten viele altersgerechte Trainingseinheiten vorgeführt werden.

Besonders erfreulich ist, dass mit Jörg Feuerhake vom RC Mainz genau 2 Jahre nach dem ersten Lehrgang seine C-Lizenz erwerben konnte. Seine Prüfung bestand aus einem praktischen Teil, dem Vorführen einer Trainingseinheit für eine U10, sowie einem Fachvortrag zur Einführung von Angriffstaktiken in der U8. Er konnte dabei hervorragende Ideen und Impulse präsentieren, die von allen Teilnehmern als besonders wertvoll eingeschätzt wurden.

Der zweite Lehrgangstag stand dann ganz im Sinne der Förderung von Talenten. Dazu waren Jeffrey Herkommer als Landestrainer 7er Herren im RV RLP und Andreas Hacker als U14 Trainer im Rugby-Verband Baden-Württemberg zu Gast. Während den Impulsvorträgen konnte immer wieder die Brücke zu einem guten Training im Kinderbereich geschlagen werden. So ergibt sich für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Lehrgangs zum Schluss ein umfassendes Bild hinsichtlich der Gestaltung und der Bedeutung eines guten Kinder- und Jugendtrainings.

Der nächste Trainerlehrgang im RV RLP findet vereinsintern beim Rugby Club Mainz statt und vermittelt die Inhalte des World Rugby Level 1 in vier Trainingseinheiten im Dezember. Geplant ist ein weiterer Kurs im Januar und im Februar. Weitere Infos sind über die Vereinsvorstände und die Website des Verbandes zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.