7s-Startschuss in Luxemburg

Am kommenden Samstag hat das lange Warten ein Ende: Mit den RLP 7s Luxemburg startet das Rugbyjahr 2019 für die rheinland-pfälzischen Vereine. Zum zweiten Mal in der jungen Geschichte der RLP 7s wird ein Turnier nicht auf rheinland-pfälzischem Boden ausgetragen und auch dieses Mal ist das Auswärtsevent ein Besonderes, denn erstmals nehmen zehn Mannschaften an dem Turnier teil. Das bunte Teilnehmerfeld verspricht einiges an Spannung.

Foto: Christian Kemp Bildquelle: www.wort.lu

Neben dem Gastgeber, dem RC Luxemburg, wird der aktuelle RLP-Meister, die SG Hochspeyer, mit zwei Mannschaften antreten. Erstmals im Teilnehmerfeld vertreten ist der luxemburgische RC Walferdange, den die rheinland-pfälzischen Teams aus der 15er-Regionalliga kennen. Seine Saisonpremiere im 7er Rugby gibt auch der FSV Trier-Tarforst. Daneben gehen die "alten Bekannten" an den Start: Tabellenführer RC Mainz bereitet sich zwar noch auf die 15er-Rückrunde vor, wird allerdings genauso auf die Meisterschaftspunkte schielen wie die Männer des SV Ludwigshafen, derzeit auf dem zweiten Rang. Die TU Kaiserslautern und der FC Deudesfeld komplettieren das Teilnehmerfeld. Anpfiff im Stade Boy Konen ist um 12.15 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.