Die SG Hochspeyer hat den ersten Spieltag klar gewonnen. Doch dahinter sind alle Teams eng beisammen. Hier ein kleines Resume zum Start der RLP 7s in Fischbach.

Platz 5: RC Mainz

Letzter Platz für den Sieger der letzten Saison. Kein guter Start für den Titelverteidiger. Das Fehlen von Leistungsträgern erlaubte es aber vielen jungen Spielern, Spielpraxis zu sammeln. Und ganz chancenlos waren sie dabei nicht. Wenn die Breite im Kader wieder stimmt, ist mit den Green Cobras zu rechnen.

Platz 4: SV Ludwigshafen

Platz zwei war bis zum letzten Spiel in Reichweite. Doch am Ende brachen die Ludwigshafener gegen die Eintracht ein und stürzten auf den vierten Platz ab. Da war mehr drin! Trotzdem: Die Leistungskurve zeigt weiterhin nach oben.

Platz 3: TU Kaiserslautern

Die TU erhielt Unterstützung aus Bad Ems und von der SG Hochspeyer. Als ganzes Team überzeugte die TU sofort und sorgte gleich zu Beginn für die Überraschung des Turniers: Den verdienten Sieg gegen die Frankfurter Eintracht. Immerhin der Turniersieger beim Spieltag in Ludwigshafen in der letzten Saison. Mit der Schlusssirene dann der hart erkämpfte Sieg gegen den RC Mainz. Eine knappe Niederlage gegen Ludwigshafen. Auch hier gilt: Platz zwei war drin.

Platz 2: Eintracht Frankfurt

Durch die Niederlage der TU Kaiserlautern gegen Ludwigshafen konnten sich die Frankfurter den zweiten Platz sichern. Trotz des verschlafenen Auftaktmatches. An guten Tagen spielt diese Mannschaft um den Turniersieg mit.

Platz 1: SG Hochspeyer

Die SG Hochspeyer gewann jedes Spiel souverän und deutlich. Sobald sie das Ei in die Hände bekamen, ging es ganz schnell nach vorne und meistens bis ins Malfeld. Neben dem Platz überzeugte der Gastgeber mit Burgern und guter Stimmung.

Die neue Saison steht vor der Tür: Ab sofort können sich interessierte Vereine und Mannschaften zu den RLP 7s 2019/2020 anmelden. Ankick ist am 14. September in Hochspeyer. In insgesamt sechs Turnieren bis Anfang Juni 2020 wird die neue RLP 7s-Meisterschaft ausgespielt, die auch dieses Jahr neue Spielorte und interessante Gäste bereithält.

Genauere Infos zur Turnierserie, der Organisation und den Spielmodi finden sich in den RLP 7s Guide Lines.

Eine Übersicht aller Spieltage und der geplanten Spielorte gibt es im RLP 7s Kalender.

Ihr habt Interesse? Dann sichert euch bis zum 1. September einen der begehrten Startplätze für die Liga und meldet euch offiziell an.

Für weitere Informationen und bei Fragen steht euch RLP 7s-Koordinator Max Berger per Mail zur Verfügung: max.berger@rugby-rlp.de

In einem spektakulären Finale erkämpfte sich der Karlsruher SV am vergangenen Samstag den Sieg bei den RLP 7s Bad Ems gegen den französischen RC Naborien aus St. Avold. In den Jubel der Karlsruher stimmten anschließend auch die Spieler des RC Mainz ein, die sich mit dem 4. Platz letztlich ungefährdet ihren ersten RLP 7s-Meistertitel sicherten. Zuvor jedoch wurde den Zuschauern ein spannender Saisonabschluss mit packenden Spielen geboten.

...Weiterlesen RLP 7s: Mainz sichert sich den Titel, Karlsruhe den Tagessieg

Am 14. April 2019 findet in Ludwigshafen ein Einstiegskurs für SchiedsrichterInnen und alle Regelinteressierten statt. World Rugby-Ausbilder und Ex-Bundesliga-Schiri Christian Späth vermittelt dabei alles, was notwenig ist, um ein Rugbyspiel grundsätzlich leiten zu können - ganz egal ob auf dem eigenen Trainingsacker oder in Twickenham. Die Erlangung der D-Lizenz bzw. die Verlängerung von D- und C-Lizenzen ist bei Teilnahme möglich. Weitere Informationen und die Anmeldung finden sich unter diesem Link.

Es hätte kaum souveräner sein können: Mit 38:0 und 19:0 gewann die erste Mannschaft des RC Luxemburg gegen die beiden Teams der SG Hochspeyer in der Finalphase und sicherte sich damit erstmals den Sieg bei den RLP 7s.
Leichter Regen und stürmische Böhen schufen die spannende Atmosphäre für den Jahresauftakt der RLP 7s-Rückrunde. Das bis dahin größte Teilnehmerfeld der rheinland-pfälzischen 7er-Liga ließ dann auch einige mitreißende Partien erwarten.

Mit Vollgas im Vorwärtsgang: Der RCL (in Blau-Weiß) setzte sich in allen Partien souverän durch.
Bild: Serge Feltes
...Weiterlesen Luxemburg gewinnt stürmische RLP 7s

Am kommenden Samstag hat das lange Warten ein Ende: Mit den RLP 7s Luxemburg startet das Rugbyjahr 2019 für die rheinland-pfälzischen Vereine. Zum zweiten Mal in der jungen Geschichte der RLP 7s wird ein Turnier nicht auf rheinland-pfälzischem Boden ausgetragen und auch dieses Mal ist das Auswärtsevent ein Besonderes, denn erstmals nehmen zehn Mannschaften an dem Turnier teil. Das bunte Teilnehmerfeld verspricht einiges an Spannung.

Foto: Christian Kemp Bildquelle: www.wort.lu
...Weiterlesen 7s-Startschuss in Luxemburg

Am letzten Wochenende fand auf der Sportanlage des SV Ludwigshafen ein Modul der DOSB C-Lizenz-Ausbildung statt. Im Anschluss trafen sich 12 Spielerinnen aus Rheinland-Pfalz zum gemeinsamen Trainieren.

Im Rahmen der DOSB C-Lizenz-Ausbildung im Rugby-Verband Rheinland-Pfalz fand am vergangenen Wochenende ein Trainerlehrgang zum Thema Standardsituationen und Spiel-Neustart statt. Die 13 Teilnehmer aus fünf verschiedenen Vereinen arbeiteten gemeinsam an den Möglichkeiten der Vermittlung für Gasse und Gedränge, dem Ankick sowie den offenen Gedrängen und dem Paket. Neben den wichtigen Sicherheitsaspekten wurde insbesondere auf die Gestaltung von Trainingseinheiten Wert gelegt.

...Weiterlesen Erfolgreiches Lehrgangswochenende in Ludwigshafen

1

18.12.18/Mainz - Zur Betreuung der Kaderathletinnen und -athleten bietet der Rugby-Verband Rheinland-Pfalz ab dem 31.1.19 die Möglichkeit, Teil des Talent Development Teams zu werden. Ziel des Programms ist die Verbesserung der individuellen Fähigkeiten. Die Teilnahme ist nicht vom aktuellen Spielniveau abhängig. Zusätzliche Trainingseinheiten finden am Stützpunkt in Mainz statt. Bewerberinnen und Bewerber aus anderen Regionen führen die zusätzlichen Einheiten an ihren Standorten durch.

...Weiterlesen 5 freie Plätze im Talent Developement Team