30.4.17/Hochspeyer - Bei den zweiten RLP 7's hat sich erneut der ESC West Kaiserslautern durchgesetzt. Der Verein aus der Pfalz belegte mit seinen beiden Mannschaften die Plätze eins und zwei, vor dem Rugby Club Mainz, dem VfL Bad Ems und der Spielgemeinschaft TU Kaiserslautern/Eintracht Frankfurt. Als Gastgeber an alter Wirkungsstätte, dem Rugbyplatz des TuS Hochspeyer, zu dem der Klub zur neuen Saison zurückkehrt, präsentierte sich der ESC auf und neben dem Feld erstklassig aufgestellt. ...Weiterlesen „Back to the roots“: Kaiserslautern gewinnt RLP 7’s in alter und neuer Heimat

5.3.17/Mainz - Bei den erstmals ausgetragenen Rheinland-Pfalz 7's hat der ESC West Kaiserslautern den ersten Platz belegt. Das Pfälzer Team besiegte im Finale den gastgebenden Rugby Club Mainz klar mit 45:0 (26:0). Auf Platz drei landete der VfL Bad Ems, dahinter der Rugby Club Worms. Die Gäste von Rugby Saarlouis sicherten sich Rang fünf vor dem Piratenteam, das von Mainz, Darmstadt und Kaiserslautern gestellt wurde. ...Weiterlesen Kaiserslautern siegt bei den RLP 7’s

Logo Worms3.2.17/Worms - Mit einer außergewöhnlichen Aktion sucht der Rugby Club Worms Unterstützung für das Crowdfunding-Projekt, das der aufstrebenden Wormser Rugbyjugend einen Bus für Fahrten zu Spielen und Turnieren ermöglichen soll:

Tue Gutes und mache mit Deiner Spende unsere Jugend mobil!

Teilnehmen unter:
https://www.fairplaid.org/#!rcw-macht-mobil

...Weiterlesen RC Worms macht mobil – JETZT MITHELFEN!

Verbandslogo31.1.17/Mainz - Am 4. März 2017 lädt der Rugby-Verband Rheinland-Pfalz alle Mitgliedervereine zum ersten RLP 7's Turnier ein. Gastgeber ist der Rugby Club Mainz.

Dieses erstmalige Turnier soll als Test für die Einführung einer künftigen RLP 7's Liga gelten, auf die sich der Verbandsvorstand im Rahmen der Entwicklung von verbandsinternem Spielbetrieb verständigt hat.

Neben den rheinland-pfälzischen Klubs sind auch alle Mannschaften aus benachbarten Verbänden herzlich eingeladen. Die Ausschreibung richtet sich dabei vor allem an aufstrebende Teams, die ihren Spielern Spielpraxis ermöglichen möchten.

Weitere Infos zur Anmeldung und zum Ablauf finden sich in der offiziellen Ausschreibung.

Verbandslogo20.1.17/Mainz - Der Rugby-Verband Rheinland-Pfalz bietet in den kommenden Monaten zwei Lehrgänge für die Trainerausbildung an:

  • Der erste Lehrgang findet am 18. und 19.2. in Mainz statt. Der Inhalt ist World Rugby Level 1. Als Dozent konnten wir Peter Smutna gewinnen, Lehrwart des Rugbyverbandes Bayern und ehemaliger DRV-Lehrwart. Die Anmeldung und alles weitere zu dem Lehrgang findet ihr im Anhang. Anmeldeschluss ist der 7.2.17.

Weitere Informationen finden sich in der offiziellen Ausschreibung von Lehrwart René Siegel.

Logo Mainz3.11.16/Mainz - Der Rugby Club Mainz (RCM) sucht offiziell jemanden für den Posten des Trainers der ersten Herrenmannschaft. Die Ausschreibung im Wortlaut:

Offizielle Ausschreibung:

Der Rugby Club Mainz e.V. sucht ab sofort eine/n Trainer/in für die sportliche Betreuung und Leitung der 1. Herrenmannschaft. Nach zwei Jahren in der 1. Bundesliga sowie einer weiteren Saison in der 2. Bundesliga kam mit dem personellen Umbruch im Trainer- und Spielerbereich zur Saison 2015/2016 der freiwillige Rückzug in die dritte Liga. Dort konnte sich das junge Mainzer Team im Mittelfeld behaupten. Für die Festigung und den perspektivischen Ausbau der Mannschaft wird nun jemand zur Erweiterung unseres Trainerteams gesucht, der Erfahrung darin mitbringt, für Rugby zu begeistern, der Konzepte entwickeln und vermitteln kann und Spaß an der Entwicklung von Spielern und Mannschaften hat. ...Weiterlesen RC Mainz sucht neue(n) Herrentrainer(in)

1

Deutscher Rugby Verband10.10.16/Hannover - Die Deutsche Rugby-Jugend hat sich in den vergangenen Monaten gemeinsam mit der WILD Rugby Academy mit dem Thema Spielerausbildung und Spielverkehr befasst. Dabei wurde deutlich, dass in manchen Vereinen bisher noch nicht entdeckte Talente schlummern sowie das die Kaderathleten mehr Spielpraxis benötigen. Aus diesem Grund startet die DRJ zusammen mit der WILD Rugby Academy ein neues Projekt. Ab Oktober sollen Nord- und Südtrainings für U16- und U18-Spieler mit sportlichen Wettkämpfen stattfinden. Beide Projektpartner haben sich hohe Ziele gesetzt.

...Weiterlesen DRJ und WILD starten Jugendprojekt

Verbandslogo1.10.16/Worms - Am 3. und 4. Dezember findet beim Rugby Club Worms der letzte Trainerlehrgang dieses Jahres zur DOSB C- Lizenz statt. Das Thema des Lehrgangs ist die konditionelle Ausbildung im Rugby. Praxisorientiert werden zuerst einmal die speziellen Anforderungen des Rugbysports erarbeitet. Außerdem wird die Einbindung des Konditionstrainings in den Trainingsalltag besprochen. Ein großer Vorteil dieses Lehrgangs ist, dass die Teilnehmer*innen ihr neu gewonnenes Wissen direkt an der U14 Mannschaft des RC Worms anwenden konnen. Die Inhalte des Lehrgangs werden auf die Trainingspraxis im Jugend-, Frauen- und Anfänger*innentraining zugeschnitten sein.

Zur Ausschreibung und Anmeldung des Lehrgangs bitte auf den Link klicken. Anmeldeschluss für die Teilnehmer*innen ist der 15. November 2016.

Logo Mainz1.9.16/Mainz - Bei der Mitgliederversammlung des Rugby Club Mainz am 31. August ist Nils Radtke zum Ersten Vorsitzenden gewählt worden. Die Mitglieder stimmten vollzählig für den bisherigen Zweitvorsitzenden, der zwei Jahre lang kommissarisch die Geschäfte des Vereins gelenkt hatte. Als Stellvertreterin wurde Myriam Merz gewählt, die bis 2015 als Jugendwartin im Vereinsvorstand tätig war.

Nils Radtke dankte den engagierten Mitgliedern für ihre Tatkraft, die im vergangenen Jahr an vielen Stellen, nicht zuletzt beim erfolgreichen „Rugby with Refugees“-Projekt, zu sehen gewesen sei. Die zukünftige Vereinsentwicklung stand im Anschluss auf der Vorstandsagenda und wurde von der Versammlung angeregt diskutiert. Die Mitglieder nahmen so auch den Antrag zur zukünftigen konzeptionellen Förderung der Jugendarbeit an, den Herrentrainer Siegel eingebracht hatte.

Das neue Vorstandsteam ergänzt zukünftig Iñaki Birker als Sportwart, der Michael R. Sauer ablöst. Dieser tritt die Nachfolge von Lätitia Kissel an, die nach zwei Jahren aus dem Amt der Schatzmeisterin ausscheidet. Frauenwartin Miriam Arnold, Jugendwart Jörg Feuerhake und Pressewart Max Berger wurden in ihren Ämtern bestätigt.